Direkt zum Inhalt

News

Claudio Bohórquez unterrichtet erneut einen Meisterkurs bei der diesjährigen Cello-Akademie Rutesheim. Alle Informationen zu den Konzerten finden Sie HIER.

0885470012827.jpg 
Am 1. November erscheint das neue Album "Poetica" mit der "Dichterliebe" im Fokus bei Berlin Classics. An der Seite von Claudio Bohórquez ist sein langjähriger Klavierpartner Péter Nagy…

Termine

Jubiläumskonzert 60 Jahre ›Debüt im Deutschlandfunk Kultur‹

Beethoven: Tripelkonzert
mit Diana Tishchenko, Violine
Markus Groh, Klavier

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Andrew Litton

mehr

Cello-Akademie Rutesheim

Schumann: Dichterliebe op. 48
mit Péter Nagy, Klavier

info

mehr

Cello-Akademie Rutesheim

Giovanni Sollima (*1962)
Violoncelles Vibréz für 4 Celli + Streichorchester
Jakob Spahn, Attila Pasztor, Claudio Bohórquez, Natalie Clein

info

mehr

Willkommen

Der in Deutschland geborene Cellist peruanisch-uruguayischer Abstammung zählt zu den gefragtesten Musikern seines Fachs. Als Schüler von Boris Pergamenschikow war Claudio Bohórquez schon früh bei internationalen Wettbewerben wie dem Tschaikowsky-Jugendwettbewerb in Moskau oder dem Rostropowitsch-Wettbewerb in Paris erfolgreich. Beim Internationalen Musikwettbewerb in Genf errang er zudem 1995 sehr jung den 1. Preis, der den Beginn seiner Karriere als Solist markierte. Dies gipfelte im Jahr 2000 mit einer Auszeichnung des erstmals ausgetragenen Internationalen Pablo-Casals-Wettbewerb der Kronberg Academy: Neben dem Grand Prix und dem Sonderpreis für die beste Kammermusikinterpretation erhielt Claudio Bohórquez aus der Hand von Marta Casals Istomin das Goffriller-Cello von Pablo Casals als zweijährige Leihgabe. Inzwischen unterrichtet Claudio Bohórquez selbst: von 2011 bis 2016 war er Professor an der Musikhochschule Stuttgart, im September 2016 wurde er an die Hochschule für Musik "Hanns Eisler"…

mehr